Headergrafik Bitte bewerben Sie sich!
Kennziffer 1243/1262


Als einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells.

An unseren fünf Fakultäten entwickeln wir mit fachbezogener und fachübergreifender Forschung zukunftsweisende Lösungen.

Wenn Sie in der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften, Lehrgebiet Organisationssoziologie und qualitative Methoden ab dem 01.04.2021 diese Aufgaben mitgestalten möchten, dann bewerben Sie sich auf die Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

befristet in Teilzeit (65%)
Entgeltgruppe 13 TV-L

Befristung:
Die ausgeschriebene Stelle dient der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung und hat eine Vertragslaufzeit von bis zu 3 Jahren. Die jeweilige Vertragslaufzeit orientiert sich dabei an Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem Qualifizierungsziel. Eine Weiterbeschäftigung zum Erreichen Ihres Qualifizierungsziels oder zur weiteren wissenschaftlichen Qualifikation ist erwünscht und wird angestrebt.
 
Ihre Aufgaben:
  • Sie wirken bei der Erstellung und Überarbeitung von Fernstudienmaterial mit.
  • Sie beteiligen sich bei der Durchführung von Fernstudienkursen und Präsenzveranstaltungen.
  • Sie betreuen Studierende bei Haus-, Bachelor- und Masterarbeiten.
  • Sie helfen bei der Bearbeitung von Verwaltungsaufgaben des Lehrgebietes mit.
  • Sie arbeiten mit an Forschungsvorhaben und wissenschaftlichen Publikationen.

Ihr Profil:
Sie haben ein gut oder sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau mit soziologischem Schwerpunkt oder einen vergleichbaren Abschluss. Ihr fachliches Interesse liegt idealerweise im Bereich der interpretativen Organisationsforschung: Sie bringen gute Grundlagen in der Arbeits- und Organisationssoziologie und/oder der Wissenssoziologie mit und verbinden konzeptionelles Denken mit einem großen empirischen Forschungsinteresse. Wünschenswert sind Erfahrungen in der universitären Lehre und Erfahrungen in der eigenständigen empirischen Forschung sowie gute Kenntnisse interpretativer Methoden.
Wir bieten
eine offene und kommunikative Arbeits- und Forschungsatmosphäre, Raum für eigenständige Arbeit und für gemeinsame Arbeit im Team sowie vielfältige Möglichkeiten des kollegialen Austauschs als Basis der (Weiter)Entwicklung Ihres wissenschaftlichen Profils.  Eine tarifgerechte Bezahlung, eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur, die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung, Angebote zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein weitreichendes Angebot im Bereich des Gesundheitsmanagements sind für die FernUniversität selbstverständlich.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 31.01.2021 über unser Online-Formular.


Auskunft erteilt:
Frau Univ.-Prof. Dr. Sylvia Marlene Wilz
Tel.: 02331 987-4693
E-Mail: sylvia.wilz@fernuni-hagen.de
 
Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher sind die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber willkommen.